So kulant ist TUIfly beim Handgepäck wirklich

Wie kulant ist TUIfly beim Handgepäck?

Copyright: Tis Meyer / planepics.org

 

Wie kulant ist TUI fly beim Handgepäck?

TUI fly erlaubt zwar pro Passagier nur 6 Kilogramm Handgepäck, abgesehen davon, ist die Airline beim Handgepäck allerdings ziemlich kulant. Kontrollen des Handgepäcks auf Größe und Gewicht sind bei der britischen Airline im Moment noch eher spärlich und nur in seltenen Fällen werden von TUI fly für nicht-regelkonformes Handgepäck Übergepäckgebühren erhoben. Der Umstand, dass Handgepäck am Gate noch abgegeben werden muss, trifft bei TUI fly ebenfalls sehr selten ein.

 

Wandert Ihr Handgepäck unter Umständen in den Frachtraum?

Als Handgepäck einfach noch Handgepäck war…das waren schöne Zeiten, nicht?

Leider kommt es mittlerweile immer öfter vor, dass Sie Ihr großes Handgepäckstück am Flugsteig noch abgeben müssen und dieses macht es sich dann im Frachtraum der Maschine „bequem“ – eine Praktik, die bei den meisten Passagieren nicht unbedingt Begeisterung auslöst. Auch irgendwie verständlich, denn oft muss der Passagier so in letzter Sekunde noch wichtige Medizin, etwas zum Lesen und vielleicht einen kleinen Snack für zwischendurch aus seinem Handgepäck-Trolley fischen, bevor es dann heißt: Adieu, innig geliebtes Handgepäck!

Nun aber zur guten Nachricht: Bei TUI fly wird es sehr wahrscheinlich gar nicht so weit kommen. 

Denn auf TUI fly Flügen ist es nach wie vor ziemlich unwahrscheinlich, dass Sie Ihr Handgepäck am Gate noch in die Fittiche von TUI fly übergeben müssen. Bei anderen Airlines ist dieses wundersame Schauspiel allerdings in aller Regelmäßigkeit zu beobachten, etwa bei Alitalia oder aber auch bei Ryanair.

 

Auf was müssen Sie bei TUI fly beim Handgepäck besonders achten?

Größe und Gewicht des Handgepäcks werden von TUI fly in der Regel nicht – wie bei anderen Airlines durchaus üblich – auf Herz und Nieren kontrolliert und auch laufen Sie wenig Gefahr bei minimale Verstößen gegen die Handgepäckbestimmungen (in Bezug auf die Größe und das Gewicht) gleich an die Kasse gebeten zu werden.

Natürlich kann es Kontrollen geben, allerdings halten sich diese bei TUI fly im Vergleich mit anderen Airlines ziemlich in Grenzen. Als Kunde kommt man sich dementsprechend bei TUI fly nicht so vor, als würde versucht, mit jedem Mittel den Passagieren noch etwas mehr Geld aus der Tasche zu ziehen.

Was das erlaubte Gewicht angeht, so ist TUI fly mit ihren 6 kg fürs Handgepäck ziemlich streng. Andere Airlines erlauben da deutlich mehr. EasyJet beispielsweise hat gar keine Gewichtsobergrenze beim Handgepäck und British Airways erlaubt satte 23 Kilogramm pro Handgepäckstück (und dies sowohl für das große Handgepäckstück wie auch für den persönlichen Gegenstand, Sie können bei British Airways demnach theoretisch unglaubliche 46 Kilogramm Handgepäck mit an Bord bringen!).

Ansonsten gibt es bei TUI fly in Sachen Handgepäck allerdings keine großen Überraschungen und auch Kosten, die von Passagieren oft als „versteckte Kosten“ betitelt werden, gibt es bei TUI fly in aller Regel nicht zu erwarten.

Einen Tipp möchte Ihnen der Guru an dieser Stelle aber dennoch geben: Für große Leute kann es sich bei TUI fly durchaus lohnen, einen Sitz mit mehr Beinfreiheit zu buchen, denn auf TUI fly-Flügen kann es teilweise schon recht eng werden!

Der Guru wünscht Ihnen in jedem Falle einen angenehmen Flug!

Wie kulant ist TUI fly beim Handgepäck?
  • Guru-Rating
    (4)
4

Fazit:

Was das Handgepäck bei TUI fly angeht, so zeigt sich die Airline ziemlich kulant und erhebt nicht für jede Lappalie eine Zusatzgebühr. Alles in allem sind bei Tui fly beim Handgepäck keine bösen Überraschungen zu erwarten, vorausgesetzt natürlich der Fall, dass Sie sich an die geltenden Bestimmungen halten.

Comments Rating 0 (0 reviews)

Leave a Reply

Sending