So KULANT ist easyJet beim Handgepäck

Wie streng ist easJet beim Handgepäck?

Copyright: Tis Meyer / planepics.org

 

Wie kulant ist easyJet beim Handgepäck?

Im Vergleich mit vielen weiteren Billig-Fluggesellschaften zeigt sich easyJet beim Handgepäck sehr kulant und verfügt über relativ lockere Bestimmungen. Die Tatsache, dass man bei easyJet fürs Handgepäck keine Gewichtsobergrenze vorfindet, ist in Europa einzigartig. Allerdings müssen Sie bei easyJet zwingend darauf achten, dass Sie im Standard-Tarif den persönlichen Gegenstand (Laptop, oder Handtasche) im großen Handgepäckstück verstauen müssen, denn nur ein einziges Handgepäckstück ist beim britischen Low-cost carrier im Standard-Tarif in der regulären Handgepäck-Freimenge enthalten. 

 

Wo und wie werden die Handgepäck-Kontrollen durchgeführt und mit welcher Strenge?

Die Handgepäck-Kontrolle wird von easyJet entweder am Check-in oder auch am Gate vorgenommen. EasyJet nimmt gerne Kontrolle am Gate vor. 

Zur Kontrolle der Größe gibt es bei easyJet am Check-in und auch am Gate Gepäckrahmen (Baggage Sizer). Ihr Handgepäck muss zwingend in diesen Gepäckrahmen passen. Vergessen Sie bitte nicht, dass die Rollen des Koffers ebenfalls zu den Abmessungen Ihres Koffers dazuzählen. Die 56 x 45 x 25 cm sind also mit Rollen zu verstehen und müssen zwingend eingehalten werden. 

Eine Gewichtskontrolle gibt es bei easyJet fürs Handgepäck keine, da es bei easyJet ganz einfach keine Gewichtsobergrenze fürs Handgepäck gibt.

Wenn es bei easyJet mit dem Handgepäck zu Problemen kommt, dann meist am Gate. Denn hier wird Ihr Handgepäck meist (noch mal) auf Herz und Nieren getestet und easyJet schaut auch ganz genau darauf, ob Sie auch wirklich nur ein Handgepäckstück mit dabei haben oder nicht.

Wer zwei Handgepäckstücke dabei hat und im Standard-Tarif reist, der wird zur Kasse gebeten, sollte er den persönlichen Gegenstand nicht im großen Handgepäckstück unterbringen können.

Zu Übergepäckgebühren kommt es am Gate auch dann, wenn vom easyJet-Personal festgestellt werden sollte, dass die Höchstmaße für das Handgepäck nicht eingehalten wurden.

Lesen Sie weiter, um zu erfahren, welche Übergepäckgebühren in diesem Falle genau zu entrichten sind.

 

Welche Gebühren werden für Handgepäck bei easyJet ggf. erhoben?

Beim Check-in: Wenn Ihr Handgepäck beim Check-in kontrolliert wird und dieses nicht den Anforderungen von easyJet entspricht, dann werden in der Regel um die 52 Euro (40 Pfund) fällig.

Am Gate: Wenn das Personal erst am Gate feststellt, dass Ihr Handgepäck nicht regelkonform ist, dann sind für zu schweres/zu großes Handgepäck (pro Handgepäckstück) 60 Euro (50 Pfund) zu bezahlen.

Handgepäck, welches den Regeln von easyJet nicht gerecht wird, wird von easyJet in aller Regel im Frachtraum der Maschine (als Aufgabegepäck) transportiert.

 

Auf was sollten Sie bei easyJet beim Handgepäck unbedingt achten?

Bei den allermeisten Fluggesellschaften ist es so, dass Sie im Rahmen der Handgepäck-Freimenge mindestens zwei Handgepäckstücke, ein großes Handgepäckstück wie einen Trolley oder einen größeren Rucksack und einen persönlichen Gegenstand wie eine Laptop- oder Handtasche, mit an Bord bringen dürfen.

Bei easyJet dürfen Sie allerdings in jedem Falle nur ein großes Handgepäckstück mit an Bord nehmen. Sie müssen also unbedingt darauf schauen, dass Sie persönliche Gegenstände wie Laptops oder Handtasche IM großen Handgepäck verstauen. 

Achten Sie beim Handgepäck weiter darauf, dass Sie die von easyJet vorgegebenen Höchstmaße von 56 x 45 x 25 cm einhalten, und zwar versteht sich dieses Maß wie bei allen anderen Airlines auch inklusive Rollen und Tragegriffe.

 

Wie streng ist easyJet beim Handgepäck im internationalen Vergleich?

Easyjet ist die einzig mir bekannte Airline im europäischen Raum, die keine Gewichtsobergrenze fürs Handgepäck festgelegt hat. Und das als Billig-Fluggesellschaft. In dieser Hinsicht macht easyJet beim Handgepäck auch international eine sehr gute Figur, denn sonst ist es nur bei amerikanischen und kanadischen Airlines üblich, dass Handgepäckstücke beliebig schwer sein dürfen.

Was von easyJet allerdings streng umgesetzt wird, ist die 1-Handgepäckstück-Politik. Laptop und Handtasche müssen also zwingend im großen Handgepäck verstaut werden. In dieser Hinsicht ist easyJet auch international gesehen ziemlich streng. Da das Gewicht aber nicht limitiert ist, findet jedenfalls der Guru, dass dies dennoch in Ordnung geht.

Im direkten Vergleich mit diversen anderen Low-cost carriers in Europa wie beispielsweise Laudamotion, Ryanair oder Wizz Air, gibt easyJet ohne Zweifel eine gute Figur ab und überzeugt mit transparenten und verhältnismäßig großzügigen Handgepäck-Bestimmungen.

Wie kulant ist easyJet beim Handgepäck?
  • Guru-Rating
    (4.5)
4.5

Fazit

EasyJet hat insgesamt relativ lockere Handgepäck-Regeln und als einzige Airline in Europa keine Gewichtsobergrenze für Handgepäck – und das als Billig-Airline, echt stark.

Comments Rating 0 (0 reviews)

Leave a Reply

Sending