Bei ZUCKER im Handgepäck zu beachten

Zucker im Handgepäck

 

Darf Zucker im Handgepäck transportiert werden?

Zucker ist im Handgepäck generell erlaubt. Wenn Ihre Reise allerdings in die USA führt, dann muss für Zucker im Handgepäck die Pulverregel befolgt werden. Folglich darf Zucker bei USA-Reisen nur dann ins Handgepäck, wenn sich dieser in einem Behälter befindet, der maximal 350 ml Fassungsvermögen aufweist. 

 

Zucker gilt (bei USA-Reisen) als pulverförmige Substanz

Seit Juni 2018 muss bei USA-Reisen bei Flügen ab Europa zwingend die Pulverregel beachtet werden. Die Regel besagt, dass pulverförmige Substanzen in Behältern größer als 350 ml im Aufgabegepäck transportiert werden müssen.

Zucker gilt als pulverförmige Substanz. Sollten Sie also Zucker in Behältnissen > 350 ml mit dabei haben, dann diese bitte im Aufgabegepäck unterbringen.

Bei Flugreisen innerhalb der EU dürfen Sie Zucker aber nach wie vor in beliebiger Menge mitnehmen, und zwar auch im Handgepäck.

 

Die Pulverregel gilt auch in Australien

Die Pulverregel gilt es auch bei internationalen Flügen ab Australien zu beachten. In Australien kommt die Regel aber in leicht abgeänderter Form zum Einsatz, denn hier wird zwischen organischen Pulvern und anorganischen Pulvern unterschieden.

Die Beschränkung gilt hier nur für organische Pulver. Diese Pulver dürfen im Handgepäck auch in größeren Behältern als 350 ml mitgebracht werden. Diese umfassen unter anderem:

Was anorganischex Pulver angeht, so dürfen diese im Handgepäck NICHT in Behältern mitgebracht werden, die 350 ml überschreiten. Sie müssen diese Pulver (wenn größer als 350 ml pro Behälter) unbedingt im Aufgabegepäck unterbringen.

  • Salz
  • Salzschrubben
  • Sand
  • Einige Talkumpuder
  • Einige pulverisierte Deodorants
  • Bestimmte Fußpuder
  • Pulverförmige Reinigungsmittel

Das Fassungsvermögen ist entscheidend

Unfassbar! Ihr Pulver wurde an der Sicherheitskontrolle beschlagnahmt, obschon sich in ihrem Pulverbehälter nur noch rund 100 ml Pulver befanden. Das wäre nicht passiert, hätten Sie zuerst den Guru konsuliert, denn dann hätten Sie gewusst, dass auch bei Pulvern, wie eben auch bei Flüssigkeiten im Hangepäck, nicht der effektive „Füllstand“, sondern viel mehr das Fassungsvermögen des Behälters stets ausschlaggebend ist.

 

Verwandte Fragen

 

Darf man Zucker im Aufgabegepäck mitnehmen?

Was den Transport im Aufgabegepäck angeht, so gibt es für Zucker keine speziellen Einschränkungen zu beachten. Sie können also beliebig viel Zucker im Reisekoffer mitnehmen.