Antibiotika im Handgepäck

Antibiotika im Handgepäck

 

Sind Antibiotika im Handgepäck erlaubt?

Antibiotika sind im Handgepäck erlaubt. Eine Mengenbeschränkung für Antibiotika im Handgepäck gibt es nicht. Die gleichen Bestimmungen gelten auch für alle anderen Tabletten im Handgepäck.

 

Brauche ich für Antibiotika im Handgepäck ein ärztliches Attest?

Ärztliches Attest, ja oder nein? Im Internet liest man dazu so jede Menge. Manche sind der Ansicht, dass man immer ein ärztliches Attest braucht, sowohl für Tabletten wie auch für flüssige Medizin, andere wiederum schwören darauf, dass gar kein ärztliches Attest benötigt wird, und so weiter und so fort.

Was ist also Sache in dieser Hinsicht?

Für Tabletten benötigen Sie in aller Regel KEIN ärztliches Attest. Auch dann nicht, wenn es sich um verschreibungspflichtige Tabletten handelt. Für Antibiotika-Tabletten brauchen Sie folglich an der Sicherheitskontrolle kein ärztliches Attest vorzuweisen.

Falls Sie flüssiges Antibiotika in Behältern mit höchstens 100 ml pro Behälter (siehe Grundregeln für Flüssigkeiten im Handgepäck gemäß EU-Verordnung) mit an Bord bringen, dann ist ebenfalls kein ärztliches Attest erforderlich.

Ein ärztliches Attest ist nur für flüssiges Antibiotika erforderlich, dass in Behältern mit mehr als 100 ml Fassungsvermögen daherkommt (hier kommt die Ausnahmeregel für flüssige Medizin im Handgepäck zum Zuge, die Ihnen zwar das Mitbringen größerer Mengen als 100 ml pro Behälter erlaubt, allerdings eben nur dann, wenn Sie dafür ein ärztliches Attest vorweisen können und es sich um flüssige Medizin für den Bedarf an Bord handelt).

Ob Sie dann dieses ärztliche Attest an der Sicherheitskontrolle auch wirklich vorweisen müssen, das kann Ihnen selbst der Guru nicht mit Sicherheit sagen. Manchmal wird danach gefragt, manchmal auch nicht.

 

Antibiotika im Handgepäck in den USA

Auch in den USA ist Antibiotika im Handgepäck erlaubt. Auch hier gibt es keine Einschränkungen zu beachten und sie brauchen für die Antibiotika auch kein ärztliches Attest.

Tabletten in fester Form sind im Allgemeinen in den USA im Handgepäck wie auch im Aufgabegepäck unbedenklich, genauso wie bei uns im europäischen Raum.

Weitere Informationen zu erlaubten und verbotenen Gegenständen im Handgepäck in den USA, finden Sie auf der Seite der Amerikanischen Transportsicherheitsbehörde TSA. Werfen Sie unbedingt einen Blick auf die Unterseite „What Can I Bring“, denn dort finden Sie eine Liste von A-Z mit allen möglichen Reisegepäckgegenständen und sehen auf einen Blick, ob der entsprechende Gegenstand erlaubt, verboten oder nur bedingt befördert werden darf.

 

Tabletten im Handgepäck

Tabletten im Handgepäck sind in aller Regel unbedenklich. Die wichtigsten Informationen zum Thema haben wir für Sie dennoch im Artikel „Tabletten im Handgepäck“ zusammengetragen. Ein kurzer Blick auf den Artikel kann sicherlich nicht schaden, denn Sie erhalten umfassende Infos zu den Fragen:

  • Was gibt es bei verschreibungspflichtigen Medikamenten (Tabletten) zu beachten?
  • Ergibt es überhaupt Sinn, Tabletten im Handgepäck mitzunehmen?
  • Wie viele Tabletten sollten Sie mit auf die Reise nehmen?
  • Wo kriege ich ein Medikamentenformular für Tabletten her?

 

Verwandte Fragen

 

Darf ich Medikamente auf Lufthansa-Flügen im Handgepäck mit dabei haben?

Grundsätzlich ja. Medikamente in Tablettenform sind unbedenklich. Wenn es sich um flüssige Medikamente handelt, dann müssen zwingend die Regeln für Flüssigkeiten im Handgepäck beachtet werden, sprich: Alle Flüssigkeiten müssen zwingend in den Beutel für Flüssigkeiten, pro Behälter höchstens 100 ml, der Flüssigkeiten-Beutel muss transparent & wiederverschließbar ein, nur ein solcher Beutel ist pro Person erlaubt. Diese Regeln gelten sowohl im europäischen Raum wie auch in den USA. In den USA ist in Sachen Flüssigkeiten von der 3-1-1 Liquids Rule die Rede. Im Grunde genommen entspricht diese Regel aber exakt der Flüssigkeiten-Regel, die wir auch in Europa (EU) haben.

 

Darf ich Tabletten bei Eurowings im Handgepäck mitnehmen?

Die Frage ist eigentlich nicht, ob Sie mit Condor, easyJet oder Eurowings fliegen, sondern viel eher, von wo nach wo Sie fliegen. Denn ob Sie Tabletten im Handgepäck mitnehmen können, hängt primär davon ob, was man an der Sicherheitskontrolle von Tabletten im Handgepäck hält. Und hier ist der Fall klar: Grünes Licht für alle Tabletten im Handgepäck. Sowohl im europäischen Raum wie auch in den USA. Die maßgebenden Regeln hier sind Regeln gemäß EU-Verordnung(en), da spielt es prinzipiell keine Rolle, mit welcher Airline Sie fliegen, denn alle Airlines müssen sich daran halten. Je nach Reiseland kann es allerdings noch Zusatz- oder Ausnahmeregeln geben. Beachten Sie also immer auch die (Einfuhr)Bestimmungen des Ziellandes. Tabletten sind aber in den allermeisten Reiseländern im Handgepäck ohne Einschränkung erlaubt.