Gewürze im Handgepäck: Erlaubt?

Gewürze im Handgepäck

 

Dürfen Sie Gewürze im Handgepäck mitnehmen?

Ja. Gewürze dürfen im Handgepäck transportiert werden. Sowohl offene Gewürze von Märkten (Pulverform) wie auch abgepackte (getrocknete) Gewürze stellen im Handgepäck in aller Regel kein Problem dar.

Bei frischen Gewürzen in Blatt- oder Kräuterform (z. B. Chilischoten) sind allerdings zusätzlich Regeln des sanitären Pflanzenschutzes zu beachten. Bei einer Einfuhr in die EU gilt hier, dass Sie ein Pflanzengesundheitszeugnis vom Pflanzenschutzdienst des Ursprungslandes benötigen, um die Gewürze & Kräuter einführen zu können. 

Spezialregel für Reisen in die USA: Beim Transport von Gewürzen in die USA gilt es seit Ende Juni 2018 die Pulver-Regel zu beachten, welche im Wesentlichen besagt, dass pulverartige Substanzen (darunter fallen auch pulverartige Gewürze) im Handgepäck nicht mehr in Gebinden mit mehr als 350 ml Fassungsvermögen transportiert werden sollten. 

 

Gewürze im Handgepäck bei Reisen in die USA

Bis vor kurzem konnte man problemlos eine fast beliebige Menge an Gewürzen im Handgepäck befördern. Diese Zeiten des hemmungslosen Gewürz-Transportes sind nun aber bis auf Weiteres vorbei. Denn seit Ende Juni 2018 gilt bei Reisen in die USA die sogenannte Powder Rule, zu Deutsch „Pulver-Regel“. Diese Regel schränkt den Transport von pulverartigen Substanzen im Handgepäck ein. Gewürze sind dabei ebenfalls betroffen. Die konkreten Bestimmungen in Bezug auf Gewürze sind wie folgt:

  • Gewürze sollten im Handgepäck nur noch in Gebinden mit maximal 350 ml befördert werden
  • Falls das Gebinde das Fassungsvermögen von 350 ml übersteigt, dann wird das Gebinde einem zusätzlichen Sicherheits-Screening unterzogen
  • Sollten Sie Gewürze in größeren Behältern als 350 ml in die USA mitnehmen wollen, dann sollten Sie diese im Aufgabegepäck anstatt im Handgepäck verstauen

Zoll-App sorgt für Gewissheit bei Gewürzen und Co.

Falls Sie in Deutschland leben, liefert Ihnen die App „Zoll & Reise“ einen tollen Überblick darüber, welche Lebensmittel (nicht) nach Deutschland (zollfrei) eingeführt werden dürfen und falls ja, unter welchen Bedingungen. Über die App können Sie bequem das Reiseland auswählen und die Bestimmungen für das jeweilige Gut nachschlagen. In Sachen Gewürze hält die App für Sie stets die beruhigende Antwort parat:

Bei der Einfuhr von Gewürzen müssen keine besondere Einfuhrvorschriften beachtet werden. Die Einfuhr von Gewürzen, die zum eigenen Gebrauch oder Verbrauch des Reisenden bestimmt sind, ist grundsätzlich zulässig.

Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie als Reiseland die Türkei, Israel oder ein sonstiges Land auswählen. Die Einfuhr von Gewürzen scheint in aller Regel problemlos zu sein.

 

Zwei weitere kleine Ausnahmen in Sachen Gewürze-Transport

International scheint es zumindest zwei weitere kleine Ausnahmen zu geben.

Die erste Ausnahme findet sich auf der Webseite der japanischen All Nippon Airlines. Denn dort findet sich ein Verbot für Gewürze wie Chilipulver im Handgepäck auf Flügen ab Indien.

Die zweite Ausnahme betrifft Reisen, die nach Neuseeland führen. Passagiere müssen bei Ankunft in Neuseeland nämlich zwingend alle Lebensmittel deklarieren. Und die Menge an Gewürzen, die hierbei nach Neuseeland mitgebracht werden dürfen, ist auf ein Kilogramm beschränkt.

Gerüchte kursieren im Internet auch darüber, dass Gewürze (im Handgepäck) nur in eingeschränkter Menge nach Israel importiert werden dürfen. Diese Gerüchte kann der Guru allerdings soweit nicht bestätigen. Es scheint allerdings in der Tat eine Einschränkung für den Import von Gewürzen nach Israel zu geben, diese beschränkt sich allerdings auf den Import per Postsendung.