Die Wahrheit über Kondome im Handgepäck

Kondome im Handgepäck verstauen

 

Und auf geht’s in eine neue Runde im lustigen Spiel:  Was darf mit ins Handgepäck und was nicht? Heute sind Kondome an der Reihe. Dürfen Sie die Gummis ohne Weiteres im Handgepäck transportieren oder müssen Sie die Überzieher doch eher im Aufgabegepäck auf die Reise schicken?

 

Dürfen Sie Kondome im Handgepäck transportieren?

Es spricht absolut nichts gegen einen Transport von Kondomen im Handgepäck. Die Antwort lautet also: Ja. Kein Problem. Die Kondome müssen dabei auch nicht extra im Behälter für Flüssigkeiten untergebracht werden. Sie können die Kondome ganz einfach in der Originalverpackung transportieren. 

 

Können Sie die Kondome auch einfach in der Hosentasche verstauen?

In der Hosentasche dürfen Sie Kondome nicht transportieren, denn diese schlagen an der Sicherheitskontrolle bei der Torsonde Alarm. Allgemein gilt, dass Sie an der Sicherheitskontrolle alle Gegenstände aus den Hosen- und Jackentaschen entfernen müssen. Diese Regel gilt dementsprechend auch für Kondome.

Zumindest für das Passieren der Sicherheitskontrolle sollten Sie also die Kondome direkt im Handgepäck verstauen, damit Sie an der Kontrolle keine wertvolle Zeit vergeuden.

 

Gibt es ein Limit für die Anzahl an Gummis, die Sie mitnehmen dürfen?

Nein, ein Limit gibt es nicht. Sie sollten allerdings nicht vergessen, dass Sie die Bestimmungen der Airline in Sachen Gewicht und Größe einhalten müssen. Weitere Einschränkungen gibt es aber für dieses Verhütungsmittel nicht.

 

Gummis im Portemonnaie mit ins Flugzeug nehmen?

Auch das geht. Vergessen Sie allerdings nicht, dass Sie das Portemonnaie samt Kondomen an der Sicherheitskontrolle aus der Hosentasche nehmen müssen, bevor Sie durch das Tor gehen. Sonst schlägt der Alarm.

Ein Transport im Portemonnaie ist allerdings nicht unbedingt zu empfehlen. Denn durch die Reibung mit anderen Gegenständen, die sich im Portemonnaie befinden, könnten die Überzieher unter Umständen beschädigt werden.

Ein Transport in der Original-Box (falls noch vorhanden), ist also in der Regel zu bevorzugen.

 

Präservative im Aufgabegepäck?

Bei Kondomen haben Sie die freie Wahl. Auch im Aufgabegepäck können Sie Ihre Durex und Co. transportieren. Grundsätzlich gelten hier genau die gleichen Bestimmungen wie für den Transport von Kondomen im Handgepäck.

Ist es denn im Frachtraum nicht zu kalt für die Kondome?

Nein. Ein Kondom kann durchaus relativ kalt gelagert werden. Und im Frachtraum wird es nicht so kalt, wie viele das vielleicht erwarten würden.

Extreme Temperaturen (Hitze/Kälte) müssten allerdings zwingend gemieden werden, allerdings sei eine kühle Lagerung (vor allem an heißen Tagen) durchaus zu empfehlen, so Marco Gehlken, Marketingleiter Healthcare beim Kondomhersteller MAPA,  gegenüber der Deutschen Ärztezeitung.

 

Kondome vor Ort kaufen oder selbst mitbringen?

Während Kondome heutzutage fast überall erhältlich sind, kann es dennoch Sinn ergeben, selbst welche in den Urlaub mitzubringen. Gründe dafür sind unter anderem:

  • am Reiseziel gibt es eventuell keine Kondome in Ihrer Größe
  • die Kondome zeugen unter Umständen von unzureichender Qualität
  • das Ablaufdatum der Kondome könnte beim Kauf der Kondome bereits überschritten sein (Verkauf an zwiespältigen Verkaufsstellen)