Bier im Aufgabegepäck


Bier im Aufgabegepäck

 

 

Darf man Bier im Aufgabegepäck transportieren?

Ja, Bier ist im Aufgabegepäck erlaubt. Eine Mengenbeschränkung für Flüssigkeiten im Aufgabegepäck gibt es an und für sich keine, auch nicht für Alkohol. Allerdings wird die Menge an Bier (und auch sonst an Alkohol), die mitgebracht werden darf, durch die Einfuhrbestimmungen des Ziellandes (respektive Zielregion, z. B. EU) begrenzt. 

 

Bier bei Reisen innerhalb der EU

Wenn Sie sich innerhalb der EU bewegen, dann dürfen Sie im Prinzip 110 Liter Bier mitbringen. So viel Bier werden Sie aber garantiert nicht mitnehmen können, denn es gibt natürlich im Reisegepäck nicht ausreichend Platz dafür und es gibt natürlich seitens der Airlines für Aufgabegepäck auch eine Gewichtsbegrenzung pro Stück (liegt oft bei 23, respektive 32 Kilogramm).

Prinzipiell ist die Menge an Flüssigkeit aber im Aufgabegepäck nicht limitiert.

 

Einfuhr von Bier (im Aufgabegepäck)

Wenn Sie Bier in Drittländer einführen wollen (oder auch umgekehrt, also Bier aus Drittländern in die EU mitnehmen wollen), dann müssen Sie zwingend die Einfuhrbestimmungen des Ziellandes/Zielraumes (z. B. EU) beachten.

Die Freimenge für Bier und Spirituosen kann sich je nach Reiseland (Reisezone) stark voneinander unterscheiden. Je nach Zielland können also eine unterschiedliche Menge an Bier und Spirituosen abgabenfrei eingeführt werden.

 

Einfuhr aus Drittland nach Deutschland

Wenn Sie aus einem Drittland in die EU, beispielsweise nach Deutschland einreisen, dann dürfen Sie:

  • 16 Liter Bier abgabenfrei importieren (Mindestalter 17 Jahre)

 

Einfuhr aus Drittland in die Schweiz

Wenn Sie Bier in die Schweiz mitnehmen wollen, dann gilt:

 

Einfuhr aus Drittland nach Österreich

Hier gelten die gleichen Regeln wie für die Einfuhr nach Deutschland, da Österreich ebenfalls ein EU-Land ist:

  • 16 Liter Bier abgabenfrei importieren (Mindestalter 17 Jahre)

 

Wie viel Liter Bier darf ich mitnehmen?

Die Menge an Bier, die Sie im Aufgabegepäck befördern dürfen, sind durch die Einfuhrbestimmungen des Ziellandes limitiert, nicht aber durch eine Flüssigkeitenbeschränkung im Aufgabegepäck.

Generell gilt nämlich für Flüssigkeiten im Aufgabegepäck, dass es keine Mengenbeschränkung dafür gibt, allerdings mit einer Ausnahme: Aerosole im Aufgabegepäck.

 

Bier im Aufgabegepäck in den USA

Bier ist auch in den USA im Aufgabegepäck gestattet. Die Information dazu finden Sie wie immer bei Fragen rund ums Reisegepäck in den USA bei der Amerikanischen Transportsicherheitsbehörde TSA.

 

Wie transportiere ich Bier im Aufgabegepäck am besten?

Grundsätzlich ist der Luftdruck und die Temperatur im Frachtraum des Fliegers für Ihr Bier kein Problem. Ihr Bier wird in aller Regel nicht „explodieren“.

Trotzdem sollten Sie beim Transport im Aufgabegepäck darauf achten, Ihr Bier entsprechend vor äußeren Einflüssen zu schützen. Böse Zungen munkeln nämlich, dass das Bodenpersonal nicht immer ganz zimperlich mit Aufgabegepäck umgeht…

Was nun den Transport von Bier im Aufgabegepäck angeht, so empfehlen wir Ihnen:

  • Das Bier zusätzlich mit einem stabilen Bierkarton zu schützen
  • Oder zumindest darauf zu achten, dass Sie Ihr Bier zwischen Kleidungsstücken verstauen, sodass das Bier möglichst wenig Spielraum für Bewegung hat
  • Damit im Aufgabegepäck garantiert keine Sauerei entsteht, sollte das Bier zumindest durch eine äußere Schutzhülle (z. B. durch einen wiederverschließbaren Plastikbehälter) geschützt sein, sodass Ihr Koffer auch dann trocken bleibt, wenn das Bier auslaufen sollte

Verwandte Fragen

 

Darf man Dosenbier im Aufgabegepäck transportieren?

Ja, der Transport von Dosenbier ist im Aufgabegepäck gestattet. Eine gute Polsterung ist sicherlich von Vorteil. Die Gefahr, dass das Dosenbier „explodiert“, ist allerdings extrem gering.

 

Darf man Bier in Glasflaschen im Aufgabegepäck transportieren?

Ja, auch Bier in Glasflaschen ist im Aufgabegepäck erlaubt.