Kreatin im Handgepäck

Kreatin im Handgepäck

 

Ist Kreatin im Handgepäck erlaubt?

Ja, Kreatin ist im Handgepäck innerhalb der EU* grundsätzlich erlaubt. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um Kreatintabletten oder um Kreatinpulver handelt. Wenn Sie mit Kreatinpulver in die USA fliegen, dann müssen Sie allerdings zwingend die Pulver-Regel beachten.

*Was den Transport von Kreatin nach Frankreich angeht, so scheint die Gesetzeslage allerdings nicht ganz klar zu sein. Wenn Sie folglich Kreatin nach Frankreich mitnehmen wollen, dann nehmen Sie am besten zuerst mit der französischen Zollbehörde Kontakt auf und fragen dort nach, was in Sachen Kreatin genau gilt.

 

Wie transportiere ich das Kreatin im am besten?

Am besten transportieren Sie das Kreatin im Handgepäck in der Originalverpackung. Das gilt auch für den Transport von sonstigen Supplements wie z. B. Proteinpulver. 

Der Transport in der Originalverpackung ist der beste Weg, sowohl bei Kreatin-Tabletten und vor allem auch bei Kreatin-Pulver. Gerade bei Pulver kann es vorkommen, dass dieses in abgepackter Form an der Sicherheitskontrolle zu Problemen und Misstrauen führt. Also bitte das Pulver nicht in einen Plastiksack oder so abfüllen und dann so ins Handgepäck.

Verboten ist es allerdings nicht (jedenfalls in Deutschland nicht), da hat der Guru extra noch einmal bei der Bundespolizei nachgefragt.

 

Kreatin in die USA mitnehmen: Pulver-Regel beachten

Wenn Sie Kreatin in die USA mitnehmen wollen, dann geht das ebenfalls in Ordnung, allerdings gilt es dabei Folgendes zu beachten:

  • Behälter mit Kreatin, die über ein Fassungsvermögen von mehr als 350 ml verfügen, sollten zwingend im Aufgabegepäck transportiert werden
  • Das gilt übrigens auch für alle anderen pulverförmigen Substanzen, wie beispielsweise Gewürze, Proteinpulver, Kaffeepulver und jegliche andere Art von Pulver.

Diese Maßnahmen stehen im Zusammenhang mit der Pulver-Regel, die 2018 für Reisen in die USA eingeführt wurde. Weiterführende Informationen dazu kriegen Sie bei der Amerikanischen Transportsicherheitsbehörde TSA.

Auch im Aufgabegepäck ist Kreatin in den USA erlaubt.

 

Verwandte Fragen

 

Ist Kreatin auch in Tablettenform im Handgepäck erlaubt? 

Ja. Allgemein is der Transport von Tabletten im Handgepäck kein Problem, egal ob es sich um Aspirin, Kreatin oder um Vitamintabletten handelt. Eine Mengenbeschränkung dafür gibt es keine. Es muss sich dabei aber um Tabletten für den eigenen Bedarf und Verbrauch handeln.

 

Darf ich Whey-Protein im Koffer mitnehmen?

Ja. Proteinpulver ist sowohl im Handgepäck wie auch im Aufgabegepäck erlaubt. Wenn Ihre Reise in die USA führt, dann sollten Sie das Whey-Protein sogar unbedingt im Aufgabegepäckkoffer verstauen, denn sämtliche Pulver-Behälter mit einem Fassungsvermögen von mehr als 350 ml werden an der Sicherheitskontrolle einer erweiterten Kontrolle unterzogen und falls das Personal nicht sicher feststellen kann, um was für Substanzen es sich handelt, dann müssen Sie das Pulver an der Sicherheitskontrolle zurücklassen.

 

Darf man Omega-3-Kapseln im Flugzeug mitnehmen?

Ja, Omega-3-Kapseln dürfen mit ins Flugzeug genommen werden. Im Allgemeinen sind Tabletten sowohl im Handgepäck wie auch im Aufgabegepäck unbedenklich. Sie brauchen dafür in aller Regel auch kein ärztliches Attest. Eine Mengenbeschränkung an Kapseln an und für sich gibt es ebenfalls nicht, es muss sich dabei allerdings um Kapseln für den eigenen Bedarf handeln. Wenn Sie nun Unmengen solcher Kapseln mitbringen würden, dann könnte dies an der Sicherheitskontrolle unter Umständen zu Problemen, sprich zu einer erweiterten Kontrolle (Befragung) führen.