WEIN im Handgepäck lass sein, es sei denn…

Wein im Handgepäck

 

Darf man Wein im Handgepäck mitbringen?

Wer Wein im Handgepäck mitbringen möchte, der muss sich an die Regel für Flüssigkeiten im Handgepäck halten. Wein kann dementsprechend nur dann im Handgepäck mitgebracht werden, wenn dieser in passende Reisebehälter abgefüllt wurde oder wenn dieser im Duty-Free-Shop oder Travel Value Shop nach der Sicherheitskontrolle gekauft wurde.

In ersterem Fall gilt es zu beachten, dass die Reisebehälter höchstens 100-ml pro Behälter fassen dürfen und diese zwingend im Beutel für Flüssigkeiten verstaut werden müssen. Dieser Beutel darf wiederum höchstens ein Fassungsvermögen von einem Liter aufweisen.

In letzterem Fall (Kauf im Duty-Free oder Travel Value Shop) kann Wein auch in herkömmlicher Größe mit an Bord gebracht werden.

 

Darf ich meinen Wein im Flugzeug konsumieren?

Wenn Sie Wein in 100-ml-Behälter gemäß den Vorschriften für Flüssigkeiten im Handgepäck abgefüllt haben, dann dürfen Sie diesen an Bord voraussichtlich auch trinken.

Wenn es sich um Wein aus dem Duty-Free-Shop handelt, dann muss ich Sie leider enttäuschen. Diesen Wein dürfen sie an Bord leider nicht schlürfen. Und allgemein gilt für Spirituosen aus dem Duty-Free-Shop sowieso die Regel, dass Sie diese erst nach Ankunft des Zielflughafens öffnen dürfen.

Dieser Regel sollten Sie insbesondere dann Beachtung schenken, wenn Sie nicht per Direktflug unterwegs sind, denn frühzeitig geöffnete Duty-Free-Artikel werden es am Transitflughafen garantiert nicht durch die Sicherheitskontrolle schaffen.

 

Wie viel Wein darf es nun sein?

Wir haben in diesem Artikel gesehen, dass Wein im (respektive als zusätzliches) Handgepäck nur dann in herkömmlicher Größe mitdarf, wenn dieser im Duty-Free-Shop gekauft wurde. Duty-Free-Einkäufe können Sie aber natürlich nur dann tätigen, wenn Sie eine internationale Reise antreten.

Nehmen wir nun aber mal an, dass Sie aus einem Drittland die Heimreise nach Deutschland antreten. Sagen wir mal aus Chile. Und nun möchten Sie sich im Duty-Free-Shop noch ein paar Flaschen guten chilenischen Wein kaufen, um Ihren Lieben Zuhause eine große Freude zu machen.

Wie viele Flaschen Wein dürfen Sie denn nun mitbringen?

Grundsätzlich müssen Sie hier die Reisefreimengen beachten, die vom Deutschen Zoll festgelegt wurden.

In Sachen Wein gilt demnach Folgendes: Als Reisender können Sie bei der Einreise oder Rückkehr aus Nicht-EU-Mitgliedsstaaten bis zu 4 Liter nicht schäumende Weine abgabenfrei nach Deutschland importieren. Wenn die Menge an Wein diese Reisefreigrenze überschreitet, dann gilt es dafür am Zoll Einfuhrabgaben zu entrichten. 

 

Was gilt allgemein für Alkohol im Handgepäck?

Die Bestimmungen, wie in diesem Artikel erläutert, gelten nicht nur für Wein, sondern für jegliche Arten von alkoholischen Getränken und Spirituosen.

Im Beitrag Alkohol im Handgepäck bietet Ihnen der Guru weitere nützliche Tipps & Tricks rund ums Thema und erklärt außerdem wie die Lage bei einem etwaigen Import von Alkohol in die EU (Alkohol im Reisegepäck, Hand- oder Aufgabegepäck) aussieht.

 

Wein im Aufgabegepäck

Wein im Aufgabegepäck geht in Ordnung. Allgemein ist es ja so, dass es im Aufgabegepäck keine Mengenbegrenzung für Flüssigkeiten gibt.

Wenn Sie sich innerhalb der EU bewegen, dann können Sie bedenkenlos Wein im Handgepäck mitnehmen.

Wenn Sie Wein aus einem Drittland in die EU importieren möchten, dann beachten Sie bitte unbedingt die Einfuhrbestimmungen im Zielland.

Was den Transport von Wein im Aufgabegepäck angeht, so gilt auch Vorsicht. Man munkelt, dass das Flughafen-Personal mit dem aufgegebenen Gepäck nicht immer ganz zimperlich umgeht. Achten Sie demnach darauf, den Wein gut zu verpacken. Für den Transport im Koffer bieten sich Weinkartons an.

Für einzelne Flaschen bietet sich auch die Verwendung von  Wein-Luftpolsterfolien an.

 

 

Verwandte Fragen 

 

Darf man Weingläser im Handgepäck mitnehmen?

Eine glasklare Regelung gibt es hier leider nicht. Grundsätzlich sind Gläser wie etwa Biergläser oder Weingläser im Handgepäck eralubt. Schlussendlich liegt es allerdings immer Ermessen des Sicherheitspersonals am Flughafen, ob Ihre Gläser passieren dürfen oder nicht. Und dieses Ermessen kann logischerweise nicht universal sein und so spielt auch immer der Faktor Glück etwas mit. In den meisten Fällen sollten Sie damit allerdings durchkommen. Sicherlich spielt auch die Größe der Gläser eine Rolle. Umso größer und massiver die Gläser, desto größer die Gefahr, dass ein Sicherheitsbeamter damit ein Problem haben könnte. Eine adäquate Verpackung der Gläser kann sicherlich auch nicht schaden.

 

Darf man Getränke im Handgepäck mit dabei haben?

Für alle Flüssigkeiten muss die Regel für Flüssigkeiten im Handgepäck beachtet werden. Sie können demnach Flüssigkeiten nur dann im Handgepäck mitbringen, wenn Sie diese im Klarsichtbeutel für Flüssigkeiten verstaut haben. Zudem muss sich eine Flüssigkeit zwingend in einem Behälter befinden, der nicht mehr als 100 ml Flüssigkeit aufweist. Der Beutel für Flüssigkeit darf höchstens 1 Liter Fassungsvermögen aufweisen und nur ein solcher Beutel pro Person ist erlaubt. Getränke wie beispielsweise Cola, Sprite oder auch Wasser können demnach in herkömmlicher Größe nicht im Handgepäck mitgenommen werden. Nur wenn diese in passende, max. 100-ml große Behälter umgefüllt würden und im Zip-Beutel verstaut würden, dürften diese die Reise im Handgepäck antreten.

 

Darf man offene Getränke durch die Sicherheitskontrolle nehmen?

Offene Getränke sind tabu. Sie dürfen keinerlei offene Getränke in den Sicherheitsbereich des Flughafens bringen (= Bereich nach der Sicherheitskontrolle). Das gilt auch für Getränke, die die 100-ml-Regel nicht verletzen. Offene Getränke sind verboten.

 

Darf man Brot ins Flugzeug mitnehmen?

Brot können Sie problemlos durch die Sicherheitskontrolle bringen. Und sogar belegte Brötchen schaffen es erstaunlicherweise ohne Probleme durch die Sicherheitskontrolle, selbst wenn diese geschmierten Brote Flüssigkeiten (bspw. Nutella, Marmelade, Honig, etc.) enthalten oder gar mit Fleischprodukten angereichert sind (Streichwurst, Salami, etc.).

 

Wie viele 1-Liter Beutel darf ich im Handgepäck mitnehmen?

Pro Person ist nur ein einziger 1-Liter-Beutel für Flüssigkeiten im Handgepäck erlaubt.

 

Wie groß darf die Handtasche im Flugzeug sein?

Die maximale Größe, die eine Handtasche aufweisen darf, variiert von Airline zu Airline. Bei den meisten Airlines darf eine Handtasche zusätzlich zu einem regulären Handgepäckstück wie etwa einem Trolley oder einem größeren Rucksack mit an Bord gebracht werden. Manche Airlines erlauben aber inzwischen im Standard-Tarif nur noch ein kleines Handgepäckstück, wie eben etwa eine Hand- oder Laptoptasche. Einige wenige Airlines haben allerdings keine maximale Größe für Hand- oder Laptoptaschen festgelegt.