Bilderrahmen (aus Glas) im Handgepäck: Geht das tatsächlich?

Glas-Bilderrahmen im Handgepäck

 

Vorweihnachtlicher Rätselspass: Darf ein Bilderrahmen (mit Glas), etwa als Weihnachtsgeschenk, mit ins Handgepäck? Da würden wohl die meisten Handgepäck-Experten intuitiv nur den Kopf schütteln!

Aber für einmal zu Unrecht. Denn in Sachen Bilderrahmen im Handgepäck gelten Regeln, die sprichwörtlich „aus dem Rahmen fallen“.

 

Darf der Bilderrahmen (aus Glas) ins Handgepäck?

Ein Bilderrahmen darf im Handgepäck befördert werden, auch wenn es sich dabei um einen Glas-Bilderrahmen handelt. Während (größere) Gegenstände aus Glas im Handgepäck meist problematisch sind – da u. U. als gefährlich eingestuft und als potenzielle Waffe erachtet –, werden Bilderrahmen aus Glas an der Sicherheitskontrolle in aller Regel toleriert. Und zwar sowohl in Europa (EU), wie auch in Amerika. 

 

Glasrahmen im Handgepäck: Anfrage bei der Bundespolizei Frankfurt am Main 

Der Guru hat auch extra noch einmal bei der Bundespolizei Frankfurt am Main nachgefragt, was denn nun genau für den Transport von Bilderrahmen (aus Glas) im Handgepäck gilt. Und siehe da, die Bundespolizei Frankfurt am Main bestätigte mir gegenüber, dass grundsätzlich nichts gegen einen Transport im Handgepäck spricht.

Die Bundespolizei fügte allerdings noch an, dass die Airline unter Umständen auf eine anderweitige Beförderung bestehen könnte, falls der Rahmen zu groß für die Kabine sei.

Auch am Flughafen Heathrow in London haben die Sicherheitsbeamten nichts gegen Glas-Bilderrahmen im Handgepäck einzuwenden. Dies sei erlaubt, so deren Antwort auf Anfrage des Gurus.

 

Bilderrahmen aus Glas in den USA

Für einmal sorgt die USA selbst bei Handgepäck-Bestimmungen für positive Schlagzeilen. Denn siehe da, Bilderrahmen mit Glas sind in den USA erlaubt und zwar sowohl im Handgepäck wie auch im Aufgabegepäck.

Beweis dafür findet sich auf der Seite der Amerikanischen Transportsicherheitsbehörde TSA: Glas-Bilderrahmen im Handgepäck

Das sind nun wirklich mal „Rahmenbedingungen“, die selbst der Guru so nicht erwartet hätte.

 

Achtung bei sonstigen Glas- und Keramikwaren im Handgepäck 

Es ist oft nicht die beste Idee, Glaswaren im Handgepäck befördern zu wollen. Welche Risiken der Transport im Handgepäck birgt und auf was Sie besonders achten müssen, erfahren Sie in unserem Artikel: Glas und Keramik im (Hand)Gepäck: Das müssen Sie wissen

 

Bilderrahmen (aus Glas) im Aufgabegepäck

Ein glasklares Ja für Bilderrahmen im Aufgabegepäck! Sie dürfen Ihre Bilderrahmen unabhängig davon, ob aus Glas oder nicht, auch im Aufgabegepäck verstauen. Dagegen gibt es absolut nichts einzuwenden.

 

Ein großes Bild/Gemälde ins Flugzeug mitnehmen?

Was den Transport eines größeren Bildes mit Rahmen angeht, so finden sich im Internet widersprüchliche Antworten zum Thema. Manche berichten, dass sie solche Bilder im Flugzeug (quasi als Handgepäck) transportieren durften, während wiederum andere berichten, dass sie ihr Bild aufgeben mussten.

Prinzipiell gilt, dass Bilder und Gemälde, die die Bestimmungen für Handgepäck (in Bezug auf Größe und Gewicht) verletzen, nicht als (zusätzliches) Handgepäckstück mitgeführt werden dürfen.

In der Regel sind Sie also gezwungen, Ihr Bild als Sperrgepäck aufzugeben. Bei kleineren Bildern kommt auch ein Transport im Aufgabegepäck in Frage.

Falls Sie Ihr Bild unbedingt als Handgepäck mit in die Fluggastkabine nehmen möchten, dann sollten Sie unbedingt im Voraus mit Ihrer Fluggesellschaft in Kontakt treten, um abzuklären, ob es unter Umständen eine Möglichkeit für den Transport in der Kabine gibt. Darauf verlassen sollten Sie sich allerdings keineswegs!

Um zu überprüfen, ob Ihr Bild die Anforderungen in Bezug auf die reguläre Handgepäckgröße und das reguläre Handgepäckgewicht erfüllt, werfen Sie am besten kurz einen Blick auf unsere Liste mit den Handgepäckbestimmungen aller großen Airlines dieser Welt.