Nagelschere im Handgepäck

Nagelschere im Handgepäck

 

 

Sind Nagelscheren im Handgepäck erlaubt?

Grundsätzlich sind Nagelscheren in der EU im Handgepäck erlaubt. Die Klinge der Nagelschere, gemessen ab dem Scharnier, darf allerdings nicht mehr als 6 cm betragen.  Diese Regelung basiert auf der EU-Verordnung 2015/1998. Da spitze Gegenstände im Handgepäck grundsätzlich verboten sind, da diese unter Umständen als Waffe eingesetzt werden könnten, kann es an der Sicherheitskontrolle manchmal allerdings auch bei eigentlich regelkonformen Nagelscheren zu Problemen kommen. Schlussendlich entscheidet immer das Personal an der Sicherheitskontrolle darüber, ob ein Gegenstand nun passieren darf oder nicht. Ein Restrisiko bleibt also auch beim Transport von regelkonformen Nagelscheren bestehen. 

 

Nagelscheren im Handgepäck: Offizielles Regelwerk?

Was bei Scheren im Handgepäck zu beachten ist, in unserem Falle Nagelscheren im Handgepäck, erfahren wir unter anderem direkt bei der Bundespolizei.

Wir sehen dort, dass basierend auf der EU-Verordnung 2015/1998, Scheren mit einer Klingenlänge von über 6 cm ab dem Scharnier im Handgepäck verboten sind. 

Andererseits finden sich auch in den AGBs der verschiedenen Airlines Hinweise darauf, ob Nagelscheren im Handgepäck transportiert werden dürfen oder nicht.

So finden wir beispielsweise in den AGBs von Ryanair unter Punkt 8.4.9 folgenden Hinweis:

Spitze und scharfe Objekte: spitze oder scharfe Objekte, die Verletzungen hervorrufen können, einschließlich Äxte und Beile, Pfeile und Wurfpfeile, Steigeisen und Hochgebirgsausrüstung wie Eisgerät, Eisspikes, spitze Kletterbehelfe usw., Harpunen und Speere, Eispickel und-äxte, Schlittschuhe, Messer mit Klingenlänge über 6 cm (inkl. Feststell- und Springmesser), Ritual- und Jagdmesser aus Metall oder einem anderen Material, das stark genug ist, um es als Waffe einsetzbar zu machen, Fleischerbeile, Macheten, offene Rasiermesser und -klingen (ausgenommen Sicherheitsrasierer oder Einwegrasierer mit Klingen in Kassette), Säbel, Schwerter und Degen, Skalpelle,  Scheren mit einer Klingenlänge über 6 cm , Ski- und Wanderstöcke, Wurfsterne, Werkzeuge mit einer Klingen- oder Schaftlänge über 6 cm, wenn diese als spitze oder scharfe Waffen verwendet werden können (etwa Bohrer und Bohraufsätze), alle Arten von Sägen, Schraubendreher, Brechstangen, Zangen, Schraubenschlüssel, Lötlampen.

 

Nagelscheren im Handgepäck in den USA

Auch in den USA entscheidet in Sachen Nagelscheren im Handgepäck die Klingenlänge darüber, ob die Schere ins Handgepäck und somit in die Kabine des Flugzeugs darf oder nicht. Allerdings wird in den USA nicht von Klingenlänge gesprochen, sondern vom sogenannten Pivot Point. Pivot Point ist im Prinzip der Punkt, wo die Klinge beginnt. Sehen Sie sich dieses Bild hier an, dann wird Ihnen sofort klar sein, was damit gemeint ist.

In den USA muss die Schere ab diesem „Pivot Point“ weniger als 4 inches, sprich 10,16 cm, lang sein, um für den Transport im Handgepäck zugelassen zu sein.

Im Aufgabegepäck sind Nagelscheren auch in den USA in jeder Größe herzlich willkommen.

Mehr zum Thema gibts bei der Amerikanischen Transportsicherheitsbehörde TSA: (Nagel)Scheren im Handgepäck in den USA.

 

Verwandte Fragen

 

Wie genau wird die Klingenlänge der Nagelschere gemessen?

Die Klingenlänge der Nagelschere – oder auch sonstiger Scheren – wird ab dem Scharnier der Schere gemessen. Die Schere darf also ab dem Scharnier bis zur Spitze der Schere nicht länger als 6 cm sein, um im Handgepäck mitreisen zu dürfen.

 

Darf man Nagelscheren im Aufgabegepäck transportieren?

Absolut. Nagelscheren, genauso wie auch größere Scheren und auch die meisten Messer, können Sie problemlos im Aufgabegepäck transportieren. Und zwar sowohl in Europa (EU und restliche Länder) wie auch in den USA. Achten Sie beim Transport von diesen Gegenständen unbedingt darauf, dass Sie diese sicher verpacken, sodass sich das Sicherheitspersonal bei einer etwaigen Kontrolle Ihres Aufgabegepäcks nicht daran verletzen kann.

 

Darf man Nagelscheren bei Ryanair im Handgepäck mitbringen?

Bei Ryanair wie auch bei allen anderen Airlines in Europa darf eine Nagelschere prinzipiell mit an Bord gebracht werden, solange die Klingenlänge der Schere 6 cm nicht überschreitet. Letztendlich entscheidet aber nicht Ryanair, ob die Schere mit an Bord darf oder nicht, sondern das Personal bei der Sicherheitskontrolle. Und dieses Personal wird nicht von der Airline gestellt.

 

Darf man Nagelscheren bei easyJet im Handgepäck haben?

Bei easyJet wie auch bei allen anderen Airlines in Europa darf eine Nagelschere prinzipiell mit an Bord gebracht werden, solange die Klingenlänge der Schere 6 cm nicht überschreitet. Letztendlich entscheidet aber nicht easyJet, ob die Schere mit an Bord darf oder nicht, sondern die Sicherheitsbeamten an der Kontrolle. Und dieses Personal wird nicht von der Airline gestellt.

 

Darf man herkömmliche Scheren im Handgepäck mitnehmen?

Herkömmliche Scheren wie etwa Haushaltsscheren und Küchenscheren sind im Handgepäck verboten, da diese potenziell als Waffe verwendet werden könnten. Packen Sie solche Scheren daher bitte ins Aufgabegepäck.

 

Darf man eine Pinzette bei Ryanair im Handgepäck mitnehmen?

Grundsätzlich ja. Es gibt keine Regel, die den Transport von Pinzetten direkt verbieten würde. In seltenen Fällen kann es vorkommen, dass das Sicherheitspersonal Ihre Pinzette an der Sicherheitskontrolle als gefährlichen Gegenstand erachtet und demnach konfisziert wird. Umso harmloser die Pinzette, desto besser also auch Ihre Chancen, dass Sie damit an der Kontrolle durchkommen. Entscheiden Sie sich demnach am besten für eine kleine, nicht allzu spitze (scharfe!) Pinzette, dann sollte in der Regel alles glattgehen.