KLM Handgepäck: Die aktuellen Regeln im Detail

Copyright: Tis Meyer / planepics.org

 
 

Wie viel Handgepäck darf man bei KLM mitnehmen?

ECONOMY CLASS: KLM erlaubt in der Economy Class auf allen Flügen ein großes Handgepäckstück mit den maximalen Abmessungen von 55 x 35 x 25 cm (21,5 x 13,5 x 10 Zoll) und einen persönlichen Gegenstand mit den Höchstmaßen von 40 x 35 x 15 cm (16 x 12 x 6 Zoll). Der persönliche Gegenstand kann beispielsweise eine Hand- oder Laptoptasche sein. Das kombinierte Gesamtgewicht des Handgepäcks darf höchstens 12 Kilogramm betragen. 

BUSINESS CLASS: KLM erlaubt in der Business Class auf allen Flügen zwei große Handgepäckstücke mit den maximalen Abmessungen von 55 x 35 x 25 cm (21,5 x 13,5 x 10 Zoll) und einen persönlichen Gegenstand mit den Höchstmaßen von 40 x 35 x 15 cm (16 x 12 x 6 Zoll). Der persönliche Gegenstand kann beispielsweise eine Hand- oder Laptoptasche sein. Das kombinierte Gesamtgewicht des Handgepäcks darf höchstens 18 Kilogramm betragen. 

 

KLM Handgepäck 2019

[Download] Infografik

 

KLM Handgepäck-Freimenge für Babys & Kleinkinder

Wenn Sie mit Kindern unterwegs sind, dann gilt bei KLM in Sachen Handgepäck-Freimenge Folgendes:

Für Babys im Alter von 0-2 Jahren

  • ein großes Handgepäckstück mit Babypflegeprodukten mit den Abmessungen 55 x 35 x 25 cm (max. 12 kg) mit Babyartikeln
  • 1 zusammenklappbarer Kinderwagen (max. 15 x 30 x 100 cm, kann in der Kabine befördert werden, sofern genug Platz vorhanden)
  • 1 Kinder-Autositz (für die Verwendung an Bord falls Kind einen eigenen Sitzplatz hat, sonst kostenlos im Frachtraum)

Wenn Ihr Kind über einen eigenen gebuchten Sitzplatz verfügt, dann gilt für Ihr Kind die gleiche Handgepäck-Freimenge und auch die gleiche Aufgabegepäck-Freimenge wie für erwachsene Passagiere. 

Wer mit Babys und Kleinkindern unterwegs ist, dem empfehlen wir auch wärmstens die Lektüre unseres Artikels: Flugreisen mit Baby & Kleinkind: Der ultimative Ratgeberdamit Sie dann die Flugreise auch wirklich relativ stressfrei und entspannt antreten können…

 

KLM: Flüssigkeiten im Handgepäck

Auch auf KLM-Flügen ist die Menge an Flüssigkeit (beinhaltet auch Gele und pastöse Substanzen!), die Sie an Bord bringen dürfen, eingeschränkt. Die wichtigsten Regeln dazu nachfolgend im Überblick:

  • Flüssigkeiten müssen zwingend in einem Plastikbeutel verstaut werden
  • Dieser Beutel muss sowohl transparent als auch wiederverschließbar sein (z. B. Zippverschluss)
  • Jeder individuelle Flüssigkeiten-Behälter für in diesen Beutel darf maximal ein Fassungsvermögen von 100 ml haben
  • Der Flüssigkeiten-Beutel selbst darf höchstens ein Volumen von einem Liter haben
  • Der Beutel sollte nicht größer als 20 x 20 cm sein
  • Jeder Fluggast darf nur einen solchen Plastikbeutel im Handgepäck mitführen

Eine gute Möglichkeit, um dennoch zumindest ausreichend Wasser mit an Bord zu nehmen, stellt die Mitnahme einer leeren Trinkflasche dar. Eine solche lässt sich nämlich problemlos durch die Sicherheitskontrolle bringen und anschließend in der Toilette bequem mit Wasser auffüllen.

Im Aufgabegepäck wiederum gibt es grundsätzlich keine Obergrenze für FlüssigkeitenSie können im Aufgabegepäck also beispielsweise problemlos 5 Liter Wasser mitnehmen, falls Sie dies möchten.

 

Ausnahmeregel | KLM | Flüssige Babynahrung & Medikamente im Handgepäck

Nicht alle Flüssigkeiten unterliegen der Regel für Flüssigkeiten im Handgepäck. Es gibt in diesem Zusammenhang zwei nennenswerte Ausnahmen:

  • Flüssige Babynahrung
  • Flüssige Medikamente

 

Flüssige Babynahrung für Babys im Alter von 0 bis 2 Jahren dürfen Sie nämlich auch in größeren Behältern als 100 ml pro Behälter mit an Bord bringen, solange es sich bei der Nahrung um Bedarf für an Bord handelt (natürlich für Ihr Baby und nicht für Sie selbst).

Bei flüssigen Medikamenten greift die Flüssigkeiten-Regel ebenfalls nicht, allerdings nur dann nicht, wenn Sie für die flüssigen Medikamente (nur für flüssige Medikamente mit Fassungsvermögen über 100 ml erforderlich!) über ein ärztliches Attest verfügen, welches bestätigt, dass Sie auf dieses Medikament (während des Fluges) angewiesen sind.

Mehr zum Thema ärztliches Attest finden Sie in unserem informativen Beitrag über Spritzen im Handgepäck.

 

KLM: Lebensmittel im Handgepäck

Wie sieht es eigentlich mit selbst mitgebrachten Lebensmitteln auf KLM-Flügen aus? Darf man solche mitbringen und dann auch an Bord genießen?

Grundsätzlich ist es so, dass man Lebensmittel im Handgepäck bei der KLM mitbringen darf. In diesem Zusammenhang gibt es aber ein paar wichtige Punkte zu berücksichtigen:

  • Feste Lebensmittel sind bei der KLM in aller Regel kein Problem. Solche Lebensmittel sorgen an der Sicherheitskontrolle eigentlich selten bis nie für Probleme und stören auch die KLM nicht. Solche Lebensmittel dürfen auch an Bord verzehrt werden
  • Flüssige Lebensmittel sind bei der KLM, wie auch bei allen anderen gängigen Fluggesellschaften nur im Rahmen der Regeln für Flüssigkeiten im Handgepäck erlaubt. Flüssige Lebensmittel dürfen demnach höchstens in Behälter à je maximal 100 ml mitgebracht werden und diese Behälter müssen allesamt im Beutel für Flüssigkeiten untergebracht werden
  • Für alle Lebensmittel müssen Sie auch bei der KLM unbedingt die Einfuhrbestimmungen des Ziellandes im Auge behalten, sollte Ihre Reise über die EU-Grenzen hinweg gehen. Für gewisse Lebensmittel gibt es hier Einschränkungen und teilweise auch Verbote. In den meisten Ländern ist es beispielsweise verboten, Milch- oder Fleischprodukte zu importieren. Auch der Import von Kartoffeln ist ein absolutes No-Go.
  • Wenn Sie die Lebensmittel während Ihres KLM-Fluges essen möchten, dann sind Sie fast immer auf der sicheren Seite. In diesem Falle liegen nämlich selbst Sandwiches und Fleisch-Snacks drin, denn zur Überraschung vieler führen selbst diese Lebensmittel an der Sicherheitskontrolle in aller Regel zu keinen Problemen.
  • Selbst mitgebrachter Alkohol (>100 ml pro Behälter) oder aus dem Duty-free-Shop darf auf KLM-Flügen nicht konsumiert werden. Auch bei anderen Fluggesellschaften ist dies strikt verboten.

 

KLM: Musikinstrumente in der Kabine

Jede Airline bietet eine Vielzahl an (verschiedenen) Möglichkeiten an, um Musikinstrumente (in der Kabine) zu transportieren.

Wenn der Transport Ihres Musikinstruments bei KLM in der Kabine erfolgen soll, dann gilt es Folgendes zu berücksichtigen:

  • Ein kleines Musikinstrument, wie etwa eine Flöte oder eine (kleinere) Geige, können als Handgepäckstück mit in die Kabine genommen werden. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass das Instrument in das Gepäckfach über den Sitzen passt.
  • KLM gibt nicht genau an, wie groß denn ein solches Instrument für in die Kabine maximal sein darf. Der Guru rät Ihnen deshalb an, die Größe des regulären Handgepäckstücks als Maßstab zu nehmen.
  • Wenn Sie ein Musikinstrument als Handgepäck mitnehmen, dann stellt dieses Musikinstrument Ihr reguläres (großes) Handgepäckstück dar. Sie können also nicht zusätzlich zu einem großen Handgepäckstück noch ein Musikinstrument in die Kabine nehmen (außer vielleicht in der Business-Klasse, denn dort haben Sie ja Anspruch auf zwei große Handgepäckstücke…da würde ich Ihnen aber anraten, kurz bei KLM nachzufragen, ob das denn wirklich möglich sein wird)

Alles in allem ist es leider so, dass der Transport von Musikinstrumenten auf Flugreisen eine relativ heikle Sache ist. Ob das Musikinstrument letztendlich in der Kabine transportiert werden kann, hängt schlussendlich oft auch einfach davon ab, ob es im Flugzeug noch ausreichend Platz dafür gibt oder nicht.

Wenn Sie also sicherstellen möchten, dass Ihr Instrument auch garantiert in der Kabine mitfliegen kann, dann sollten Sie den Kauf eines zusätzlichen Sitzplatzes in Erwägung ziehen. Ein solcher zusätzlicher Sitzplatz bietet sich in der Regel vor allem für Cellos an. Eventuell können Sie darauf auch eine Gitarre befördern.

Das müssten Sie aber wiederum mit dem Kundenservice von KLM besprechen, denn manche Airlines erlauben auf diesen zusätzlichen Instrumenten-Sitzplätzen nur einige auserwählte Instrumente wie eben z. B. Cellos, da diese offenbar die ideale Größe für einen solchen Transport hätten…alles nicht ganz einfach leider…und leider auch nicht ganz billig, denn ein zusätzlicher Sitzplatz kommt Sie teuer zu stehen, denn Sie zahlen dafür ebenso viel wie für Ihren eigenen regulären Sitzplatz.

Als wäre das nicht alles schon kompliziert und dramatisch genug, möchte Sie der Guru an dieser Stelle auch noch auf  folgende 9 tollen Tipps zum Transport von Musikinstrumenten im Flieger aufmerksam machen. Wenn wir schon dabei sind…nicht wahr?

 

Haustiere in der Kabine bei KLM

KLM befördert in der Kabine ausschließlich Hunde und Katzen. Für den Transport von Hunden und Katzen auf KLM-Flügen gibt es insbesondere Folgendes zu beachten:

  • Ihr Haustier muss mindestens 10 Wochen alt sein
  • Das Gewicht des Tieres samt Transportbehälter darf 8 Kilogramm nicht überschreiten
  • Der Tier-Transportbehälter muss unter den Vordersitz passen (darf daher maximal 46 x 28 x 24 cm groß sein)
  • Der Transport eines Haustieres erfordert einer Anmeldung bei KLM und zwar mindestens 48 Stunden vor Abflug über das KLM Kundenkontaktcenter
  • Der Tiertransport ist nicht an allen Flughäfen und auch nicht in/aus allen Ländern möglich. Erkundigen Sie sich bei der Botschaft der entsprechenden Länder, ob ein Tiertransport möglich ist oder nicht
  • Ihr Tier muss für den Flug zwingend über einen Heimtierausweis und eine Kennzeichnung per Mikrochip (in manchen Fällen kann auch noch eine Tätowierung zulässig sein)
  • Im Heimtierausweis muss insbesondere eine aktuelle Tollwut-Impfung für Ihr Tier vorhanden sein
  • Nicht alle Hunde- und Katzenrassen können in der Kabine, respektive im Frachtraum (oder per Fracht) transportiert werden. Mehr Infos dazu gibt es hier.

Weitere Informationen zum Transport von Tieren und den Anforderungen an den Transportbehälter erhalten Sie hier direkt bei der KLM.

 

Bei KLM-Flügen aus/innerhalb den USA zu beachten

Wenn Sie mit KLM unterwegs sind und einen Flug aus den USA antreten, dann ist die Amerikanische Transportsicherheitsbehörde (TSA) die maßgebende Instanz für die Reisegepäck-Bestimmungen. Welche Gegenstände im Handgepäck erlaubt sind und welche nicht, wird dementsprechend von der TSA festgelegt.

Glücklicherweise verfügt die TSA über eine vorbildliche Webseite, auf der sie prompt herausfinden können, welche Regeln in Bezug auf das Gepäck gelten.

In diesem Zusammenhang ist vor allem die TSA-Unterseite „What Can I bring“ hervorzuheben, denn hier finden Sie die bindenden Regeln für alle möglichen Reisegegenstände, und zwar vorbildlich von A-Z geordnet.

Für alle Social-Media-Liebhaber ist die TSA auch über Twitter und Facebook erreichbar und beantwortet dort gerne Ihre Fragen rund ums Hand- und Aufgabegepäck.

 

Bei KLM-Flügen in die USA dringend zu beachten

Wenn Sie in die USA reisen, unabhängig davon, ob Sie mit American Airlines, United Airlines oder einer europäischen Fluggesellschaft wie British Airways oder SWISS reisen, müssen Sie bei Abflug aus Europa in Richtung USA die Powder Rule (Pulverregel) einhalten.

Im Wesentlichen besagt die Pulverregel folgendes:

  • Pulver-Behälter mit einem Fassungsvermögen größer als 350 ml/12 Unzen, werden an der Sicherheitskontrolle einem zusätzlichen Screening unterzogen.
  • Wenn das Sicherheitspersonal nicht eruieren kann, um was für Pulversubstanzen es sich handelt, dann wird ihr Pulver unter Umständen beschlagnahmt (oder muss einfach weggeworfen werden)
  • Behälter mit Pulver über 350 ml müssen an der Sicherheitskontrolle separat vorgezeigt werden
  • Pulver größer 350 ml sollten Sie unbedingt im Aufgabegepäck verstauen, um Verzögerungen und Probleme an der Sicherheitskontrolle zu unterbinden

Doch welche Substanzen werden an der Sicherheitskontrolle überhaupt als Pulver gewertet? Hier ein paar praktische Beispiele für Pulversubstanzen:

 

Wie streng ist KLM beim Handgepäck?

KLM ist an und für sich nicht sehr streng beim Handgepäck. Einerseits darf man 12 Kilogramm Handgepäck mitbringen (großes Handgepäckstück kombiniert mit persönlichem Gegenstand), und andererseits, werden Passagiere selten wegen marginalen Überschreitungen dieser Bestimmungen „zur Rechenschaft“ gezogen.

Ein Aspekt, der in Sachen Handgepäck bei KLM allerdings etwas negativ auffällt, ist die Tatsache, dass es am Gate leider sehr oft vorkommt, dass Handgepäck nachträglich noch abgegeben werden muss und dieses dann folglich im Frachtraum der Maschine transportiert wird. Dagegen tun kann der Passagier in der Regel nichts, denn KLM sucht sich mehr oder weniger willkürlich (so scheint es jedenfalls) Passagiere aus, die dann am Gate noch das Handgepäck abgeben müssen.

Das Einzige, was Sie dagegen tun können, ist, darauf zu achten, dass Sie nur einen kleinen Handgepäck-Koffer mitbringen. Denn dies erhöht sicherlich Ihre Chancen, dass dieser dann beim Gate nicht ausgewählt wird, denn schlussendlich führt KLM diese Maßnahme ja nicht als Schikane durch, sondern viel eher darum, weil es an Bord offensichtlich zu wenig Platz gibt.

Und große Koffer nehmen nun mal mehr Platz in Anspruch als kleine…dagegen lässt sich nur schlecht argumentieren…

 

Wie nehme ich am besten mit KLM Kontakt auf?

KLM Kontakt

 

KLM ist über die folgenden Kontaktkanäle erreichbar:

Wenn Sie KLM über die Call Center Hotline kontaktieren möchten, finden Sie hier die Nummern für Anrufe aus der Schweiz, Deutschland oder aus Österreich.

Aus Deutschland:

KLM Hotline Deutschland: +49 69 29993770

Aus Österreich:

KLM Hotline Österreich: +43 (0) 1 360 277 34 60

Aus der Schweiz:

KLM Hotline Schweiz: +41 848 874 444

Falls Sie aus einem anderen Land Kontakt mit dem Call Center aufnehmen möchten, dann finden Sie die Nummer hier

 

Wenn Sie KLM Royal Dutch Airlines über Social Media kontaktieren wollen, dann legen wir Ihnen den Kontakt per Twitter ans Herzen. KLM ist über Twitter zügig erreichbar und antwortet in der Regel innerhalb einiger Stunden.

 

Verwandte Fragen

 

Wie schwer darf das Handgepäck bei KLM höchstens sein?

Bei KLM darf das Handgepäck in der Economy-Klasse höchstens 12 Kilogramm schwer sein. Diese Obergrenze gilt für das kombinierte Gewicht des großen Handgepäckstücks (z. B. ein Handgepäck-Trolley) und des persönlichen Gegenstands (z. B. Hand- oder Laptoptasche).

 

Was ist die Handgepäckrichtlinie von KLM für Business-Class-Passagiere?

Passagiere in der KLM Business Class dürfen zwei große Handgepäckstücke und einen persönlichen Gegenstand mit in die Kabine bringen. Diese Handgepäck-Freimenge gilt für alle Flüge in der Business Class (sowohl innereuropäische Flüge wie auch interkontinentale Flüge).

 

Kann ich zusätzlich zu meinem Handgepäck einen Laptop in die Kabine mitbringen?

Im Rahmen der Handgepäck-Freimenge von KLM  können Sie einen Laptop zusätzlich zum großen Handgepäckstück mitbringen (Laptop = persönlicher Gegenstand). Dies ist sowohl in der Economy-Klasse wie auch in der Business-Klasse erlaubt. Bitte beachten Sie, dass Ihr Laptop (Laptoptasche) die Abmessungen von 40 x 35 x 15 cm nicht überschreiten darf.

 

Darf man bei KLM einen Föhn im Handgepäck mit an Bord bringen?

Ja. Ein Föhn im Handgepäck geht in aller Regel auch bei KLM in Ordnung. Die zentrale Frage, die sich hier stellt, ist nämlich nicht, ob KLM einen Föhn im Handgepäck duldet, sondern viel eher, ob Sie damit durch die Sicherheitskontrolle kommen oder nicht. Und die Antwort lautet in diesem Falle: Ja. Das geht in der Regel, denn Föhne werden an der Kontrolle in den allermeisten Fällen nicht als gefährliche Gegenstände eingestuft und dürfen somit mit an Bord. Selbstverständlich dürfen Sie den Föhn während des Fluges aber nicht benutzen.

 

Darf ich bei KLM eine Powerbank im Handgepäck mitnehmen?

Powerbanks sind im Handgepäck bei KLM gestattet. Allerdings ist die Anzahl solcher Ersatzbatterien auf zwei Stück beschränkt und auch sonst gibt es einiges zu beachten. Sie müssen beispielsweise auf die Wattstunden der Powerbank acht geben, denn nur Powerbanks mit einer Gesamtkapazität von höchstens 160 Wattstunden dürfen im Handgepäck mitgebracht werden. Außerdem gilt es in diesem Zusammenhang zu beachten, dass sämtliche Powerbanks, die zwischen 100 und 160 Wattstunden verfügen, zwingend im Voraus bei der KLM angemeldet werden müssen, damit diese dann auch wirklich im Handgepäck transportiert werden dürfen. Im Aufgabegepäck sind Powerbanks bei KLM und auch allen anderen Airlines inzwischen strikt untersagt.

 

Kann ich auf Flügen mit KLM Medikamente im Handgepäck mitbringen?

Ja. Medikamente im Handgepäck sind bei allen Airlines im Handgepäck erlaubt. An der Sicherheitskontrolle kommt es mit Medikamenten in festen Form auch fast nie zu Problemen. So sind beispielsweise Tabletten im Handgepäck in aller Regel kein Problem und es gibt dafür auch keine Mengenbeschränkung (muss sich allerdings um Tabletten für den persönlichen Bedarf handeln). Was flüssige Medikamente angeht, so müssen Sie auch bei Reisen mit KLM darauf achten, dass Sie dabei die Regeln für Flüssigkeiten im Handgepäck beachten. Wenn Sie flüssige Medikamente in Behältern mit mehr als 100 ml im Handgepäck mitnehmen wollen, dann ist dies zwar möglich, allerdings brauchen Sie dann ein ärztliches Attest für diese flüssigen Medikamente. Außerdem muss es sich dabei um Bedarf für auf dem Flug handeln (= um Medikamente, auf die Sie unter Umständen während des Fluges angewiesen sind). Selbstverständlich müssen die Medikamente, die Sie mitbringen, im Zielland legal sein. Sie sollten demnach auch das Arzneimittelgesetz des Ziellandes im Auge behalten und sich vordergründig darüber informieren, welche Medikamente im Zielland überhaupt erlaubt sind und welche nicht.

 

Bietet KLM einen Live-Chat an?

Einen Live-Chat sucht man auf der KLM-Webseite leider bis anhin vergeblich.  Fluggesellschaften, die einen solchen anbieten, umfassen Condor, easyJet und Ryanair.