Flüssigkeiten im Handgepäck: ALLE Infos auf einen Blick

Flüssigkeiten im Handgepäck

 

 

Flüssigkeiten im Handgepäck: Das Wichtigste in Kürze

Im Handgepäck müssen Flüssigkeiten:

  • in einem speziellen Handgepäckbeutel für Flüssigkeiten mit maximal 1 Liter Fassungsvermögen verstaut werden
  • Dieser Kunststoffbeutel muss transparent und wiederverschließbar sein.
  • Der Verschluss des Beutels muss integriert sein. 
  • Jeder Behälter darf maximal 100 ml Inhalt aufweisen. Die Anzahl Behälter an und für sich ist nicht beschränkt
  • Entscheidend ist dabei das Fassungsvermögen der Behälter und nicht der aktuelle Füllstand.
  • Ein Behälter, der ein Fassungsvermögen von 135 ml aufweist, allerdings nur zur Hälfte voll ist, darf dementsprechend z. B. NICHT mitgeführt werden.
  • Höchstens 1 Flüssigkeiten-Beutel pro Person ist erlaubt.

 

Ausnahmeregeln:

Für die Reise benötigte Mengen an flüssigen Medikamenten sowie Baby- und Spezialnahrung und flüssige Tax + Duty Free Artikel gelten Sonderbestimmungen. Bei diesen Produkten sind unter Umständen auch Behälter mit einem Fassungsvermögen über 100 ml erlaubt. Siehe Kapitel 5 Sonderbestimmungen für gewisse Flüssigkeiten.


Was ist in diesem Rahmen eigentlich genau unter dem Begriff Flüssigkeit zu verstehen?

Die Verordnung über Flüssigkeiten im Handgepäck, welche im Jahre 2006 von der Europäischen Union, infolge von geplanten terroristischen Anschlägen auf Flugzeuge, bei denen flüssiger Sprengstoff in Getränkeflaschen während des Flugs zur Explosion gebracht werden sollte, ins Leben gerufen wurde, spricht von Flüssigkeiten, Gelen und Aerosolen. Als Flüssigkeit werden folglich alle Substanzen verstanden, welche bei Raumtemperatur flüssig, zähflüssig, gelartig, cremig oder von ähnlicher Konsistenz sind. Nachfolgende Liste gibt Ihnen einen guten Überblick über die gängigsten Flüssigkeiten.

 

Flüssigkeiten im Handgepäck: Checkliste

Die folgenden Substanzen werden bei der Sicherheitskontrolle am Flughafen generall als Flüssigkeiten eingestuft und müssen dementsprechend die oben erwähnten Bedingungen für Flüssigkeiten im Handgepäck erfüllen (jeder individuelle Behälter nicht über 100 ml, verstaut in einem transparenten Kunststoffbeutel mit max. 1 Liter Inhalt, max. 1 Beutel pro Person,). Die Liste wird laufend erweitert und ist dementsprechend nicht komplett.
.
ArtikelZusätzliche Hinweise
Aerosole
After Shave
Augentropfen
Badekugeln
Badezusatz
BH gelgefüllt
Birchermüesli
Brotaufstrichz. B Honig, Konfitüre, Nutella
Butter
Creme
Deaodorant auf Gel-, Crème oder Aerosolbasis
Desinfektionsmittel in Flüssigform
Duschgel
Eiscrème
Erdnussbutter
Fischkonserven (eingelegt)
Frischkäse
Früchte eingelegt, eingemacht oder als Brei
Gel
Gemüse eingelegt, eingemacht oder als Brei
Gesichtswasser
Getränke aller Art (gilt sowohl für PET, Glas wie auch DosenMeist nicht erlaubt, da Fassungsvermögen mehr als 100 ml beträgt
Gleitmittel
Haarpflegemittelwie z. B Shampoo, Air Conditioner, Duschgel, etc.
Honig
Insulin
Insektenschutzmittel
Joghurt
Ketchup
Kochsalzlösung
Konfitüre
Konserven mit flüssigem, gelhaltigen oder cremeartigem Inhalt
Kontaktlinsenpflegemittel
Korrekturmittel
Leberwurst
Lippenstift auf Gelbasis
Lotion
Margarine
Marmelade
Mascara
Mayonnaise
Medikamente in flüssiger Form
Mineralwasser
Mückenspray
Mundspülung
Nagellack
Nagellackentferner
Öl
Parfüm
Pasten
Pudding
Quark
Rasierschaum
Sahne
Schaum
SchlagsahneGilt auch für Sahne- und Cremetorten
Schneekugeln
Schokoladencreme
Seife
Senf
Shampoo
Sirup
Spray
Sonnenschutzcreme
Spülungen
Suppe
Tomatenmark/Tomatenpürée
Tafelgetränke
Wasser
Weichkäse
Wein
Zahncreme

Sämtliche Flüssigkeiten müssen an der Sicherheitskontrollstelle vorgewiesen und einer zusätzlichen Kontrolle unterzogen werden. Die Mitnahme der Flüssigkeiten ist grundsätzlich nur gestattet, wenn diese vom Sicherheitspersonal offiziell freigegeben wurden. Die Aufzählung in dieser Liste ist selbstverständlich nicht abschließend und es ist durchaus möglich, dass die Bestimmungen je nach Land (innerhalb von Europa und auch weltweit) voneinander abweichen. Die Liste dient dementsprechend als Checkliste und solide Grundlage. Detaillierte Informationen zum Transport der erlaubten Flüssigkeiten sowie zu den geltenden Sicherheits- und Sonderbestimmungen in Deutschland finden Sie bei der Deutschen Bundespolizei. Bei spezifischen Fragen empfiehlt es sich in jedem Falle, ihre Airline direkt zu kontaktieren.

 

Was gibt es bei der Mitnahme von Flüssigkeiten im Handgepäck weiter zu beachten?

Die Richtlinien und Regeln für das Mitführen von Flüssigkeiten im Handgepäck wurden in diesem Beitrag bereits gründlich dargelegt. Zu den Kunststoffbeuteln, die für den Transport der Flüssigkeiten benötigt werden, gibt es aber noch etwas Wichtiges hinzuzufügen: Diese Beutel werden von der Fluggesellschaft nicht zwingender weise zur Verfügung gestellt. Der Fluggast muss diese Beutel je nachdem also vorher selbst erwerben. Eine Möglichkeit stellen hier Gefrierbeutel aus dem Supermarkt dar. Am Ende dieses Beitrages stellen wir Ihnen überdies zwei weitere Beutel (auch Kulturbeutel genannt) vor (Kauf über Amazon), die zudem bereits über leere Fläschchen zum Auffüllen verfügen. Informieren Sie sich also am besten zuerst bei Ihrer Fluggesellschaft, ob die benötigten Beutel (kostenlos) zur Verfügung gestellt werden oder nicht!

 

Sonderbestimmungen für gewisse Flüssigkeiten

Baby/Spezial-Nahrung, Medikamente und Duty-Free-Artikel sind ausgenommen von der eben besprochenen EU-Verordnung für Flüssigkeiten im Handgepäck. Die Richtlinie von maximal 100 ml pro Behälter ist hier also NICHT massgebend und der Transport muss auch NICHT in einem transparenten Kunststoffbeutel erfolgen.

 

Baby- und Spezialnahrung

Sie dürfen genügend Baby/Spezial-Nahrung mit an Bord nehmen. Die 100-ml-Flüssigkeiten-Regel pro Behälter greift hier nicht und muss nicht berücksichtigt werden.

Hinweis: Wasser für die Babyflasche gibt es in den meisten Fällen ausreichend an Bord. Sie müssen also bei vielen Fluggesellschaften selbst kein Wasser für Ihr Baby mitbringen. Babynahrung ist ebenfalls bei gewissen Fluggesellschaften an Bord verfügbar (beispielsweise bei der Lufthansa). Da die Vorräte aber in der Regel sehr begrenzt sind, sollte man auf Nummer sicher gehen und trotzdem immer selbst auch ausreichendBabynahrung mitbringen!

Andere Airlines wie z. B. die Swiss bietet auf Interkontinental-Flügen spezielle Babynahrung (Gemüse- und Früchtebrei) an. Diese Babymenüs können bei der Swiss bis 48 Stunden vor Abflug direkt bei der Buchung oder über deren Service Center gebucht werden. Erkundigen Sie sich also am besten im Voraus bei Ihrer Airline, was diese in Sachen Baby/Spezial-Nahrung an Bord anbietet!

 

Medikamente für den Bedarf an Bord

Medikamente (flüssige Form), die an Bord benötigt werden,  sollten mit dem Namen und der Dosierungsangabe beschriftet sein, da die Notwendigkeit ggfs. überprüft wird. Eine Bescheinigung des Hausarztes wird dementsprechend dringend empfohlen (vor allem bei Spritzen für Diabetikern, Insulin, etc.) Wir empfehlen Ihnen ein solches ärztliches Attest wenn möglich in englischer Sprache mitzuführen.

Weiterhin sind besondere Bestimmungen für Betäubungsmittel (z.B. Morphin) zu beachten. Diese Mittel bedürfen einer besonderen Verschreibung nach dem Betäubungsmittelrecht durch den behandelnden Arzt. Mehr Informationen dazu finden Sie hier

 

Duty-Free Artikel

Alle Duty-Free-Flüssigkeiten, die am Flughafen gekauft wurden, dürfen als Handgepäck mitgenommen werden. Die Flüssigkeiten müssen dabei allerdings beim Kauf zusammen mit dem Kaufbeleg in einen Sicherheitsbeutel mit rotem Rand (einem sogenannten STEB-Beutel —> Security Tamper Evident Bag) versiegelt werden.

Der Beleg mit Verkaufsdatum und -ort muss von aussen lesbar sein. Die Anzahl der Duty-Free-Beutel ist nicht begrenzt. Dies gilt sowohl für Parfüm, Kosmetik wie auch für Spirituosen. Während es hier für die Flüssigkeiten keine Mengenbeschränkung gibt, müssen bei der Einreise natürlich trotzdem die jeweiligen Zoll- und Einfuhrbestimmungen des Ziellandes berücksichtigt werden.

Dabei gibt es z. B. Unterschiede in Sachen Mengen- und Wertgrenzen für Alkohol und alkoholische Getränke für die Einreise nach Deutschland (EU) aus einem NICHT-EU-Staat oder aus einem EU-Staat. Was genau (steuerfrei) mitgebracht werden kann, können Sie bei zoll.de nachlesen.

Für die Einreise in europäische Länder, die nicht der EU angehören, können die Bestimmungen abweichen. Für die Schweiz gelten beispielsweise folgendene Zollbestimmungen. Die Bestimmungen anderer Länder finden Sie (online) auf der jeweiligen Zollbehörde oder teilweise auch auf den Webseiten der entsprechenden Flughäfen.

Der Duty-Free-Beutel darf NICHT geöffnet werden, bevor Sie Ihre Zieldestination erreicht haben.

FlüssigkeitBeschränkung Fass.vermögen/MengeHinweiseSicherheitskontrolle
Baby-/Spezialnahrung, die am Bord benötigt wirdnein/neinSie dürfen genügend Baby-/Spezialnahrung für den Flugbedarf Ihres Babys mitnehmen. Airlines haben oft auch an Bord einen Vorrat an Baby-/Spezialnahrung.Muss gesondert vorgewiesen werden
Medikamente, die an Bord benötigt werdennein/neinBescheinigung für Notwendigkeit muss beim Arzt eingeholt werden, spezielle Bestimmungen für BetäubungsmittelMuss gesondert vorgewiesen werden
Duty-Free-Flüssigkeitennein/neinKaufquittung muss auch in Duty-Free-Beutel. Beutel darf erst bei Erreichen der Zieldestination geöffnet werden. Transport muss im Duty-Free-Beutel mit rotem Rand + versiegelt erfolgen.Muss gesondert vorgewiesen werden

 

Weitere Fragen & Antworten rund ums Thema Flüssigkeiten im Handgepäck

 

Gelten diese Flüssigkeits-Bestimmungen überall auf der Welt?

Die oben aufgeführten Regeln betreffen die Rechtslage in der Europäischen Union und sind somit im gesamt EU-Raum gültig. Darüber hinaus greifen diese Regeln auch in der Schweiz und in den meisten anderen Ländern dieser Welt. In den Vereinigten Staaten wird die ist die TSA (Transportsicherheitsbehörde) für die Flüssigkeiten im Handgepäck zuständig.

Die Regeln für Flüssigkeiten, auf English „Liquids Rule“ genannt, basiert zwar nicht auf der EU-Verordnung, ist allerdings weitestgehend identisch mit den Regeln in der EU-Verordnung. Auch in den USA gilt dementsprechend, dass Flüssigkeiten in Behältern, welche ihrerseits nicht mehr als 100 ml umfassen, transportiert werden müssen und diese Behälter in einem transparenten Transportbeutel untergebracht werden müssen.

Es muss sich dabei ebenfalls um einen wiederverschließbaren, maximal 1 Liter (Quart) fassenden Beutel handeln. Die genauen Bestimmungen können Sie hier nachlesen: TSA Regeln für Flüssigkeiten


Wo kann ich einen geeigneten 1-Liter-Beutel für die Flüssigkeiten im Handgepäck kaufen?

An manchen Flughäfen werden die Plastikbeutel in der Nähe oder direkt bei der Sicherheitskontrolle gegen eine kleine Gebühr zur Verfügung gestellt (teilweise aus Automaten). An gewissen Flughäfen können die Plastikbeutel auch in den Presse- und Buchgeschäften gekauft werden.

Weitere Informationen dazu finden Sie in unserem Beitrag Handgepäckbeutel für Flüssigkeiten: Wo kaufen und was beachten? Dort finden Sie dann übrigens auch gleich eine Liste, die genau illustriert, an welchen Flughäfen die Beutel wo zu kaufen sind. Kann je nachdem ganz schön nützlich sein:=)


Was passiert mit Flüssigkeiten, die als „unsicher/gefährlich“ eingestuft werden?

Wenn an einer Flüssigkeit Zweifel bestehen, dass diese ungefährlich ist, dann müssen Sie diese Flüssigkeit an der Kontrollstelle zurücklassen. Dasselbe gilt natürlich für Flüssigkeiten, welche die 100-ml-Regel für Flüssigkeiten im Handgepäck verletzen.


Wie sieht es eigentlich mit Kontaktlinsenmittel und Augentropfen im Handgepäck aus?

Augentropfen im Handgepäck transportierenKontaktlinsenflüssigkeit und Augentropfen zählen zu den herkömmlichen Flüssigkeiten im Handgepäck. Es gelten also die Grundregeln von oben (maximal 100 ml pro Behälter, in wiederverschließbarem Kunststoffbeutel mit max. 1 Inhalt). Es sei denn, man kann beweisen, dass man während der Reise unbedingt auf diese Artikel angewiesen ist.

Dann zählen diese Flüssigkeiten zu den Medikamenten, die für den Flug dringend benötigt werden. Und bei solchen Medikamenten entfallen dann die Grundregeln für Flüssigkeiten im Handgepäck. Dafür ist allerdings eine Bescheinigung des Hausarztes notwendig.

Aber auch das normale Transportieren im Handgepäck sollte für die meisten Leute kein Problem darstellen, denn Kontaktlinsenflüssigkeit und Augentropfen gibt es bei vielen Herstellern in Reisegröße.

Bei Augentropfen z. B. ist es oft sowieso nicht so ein Problem, denn die Menge an Flüssigkeit ist relativ gering. Meine Augentropfen z. B. kommen im 30-Ampullen-Pack daher, wobei eine Ampulle nur 0,4 ml aufweist. 30 mal 0,4 ergibt 12 ml. Ein Pack entspricht also gerade mal 12 Milliliter.


Macht es überhaupt Sinn, Flüssigkeiten im Handgepäck zu transportieren?

Dafür spricht, dass Sie, wenn ihr Aufgabegepäck verloren geht, ihre Flüssigkeiten dann immer noch bei sich haben. Im Falle von Shampoo oder Duschgel kommt dies wohl eher nicht so zum Tragen; im Falle von Medikamenten könnte dies aber durchaus extrem wichtig sein. Die Beschaffung ihrer Medikamente im Zielland könnte sich je nachdem schwieriger gestalten als erwartet (Medikament rezeptpflichtig, vielleicht nicht an Lager, Sprachbarriere, etc).

Dagegen spricht eigentlich nicht viel, solange Sie die Vorschriften der Handgepäckbestimmungen für Flüssigkeiten (wie oben angegeben) beachten. Als Faustregel sollte gelten: Packen Sie alle Flüssigkeiten ins Aufgabegepäck, die Sie während der Reise nicht unbedingt benötigen.

Shampoo, Duschgel und Hair Conditioner sollten dementsprechend in aller Regel im normalen Gepäck transportiert werden, während (lebens)wichtige Flüssigkeiten (Medikamente) immer im Handgepäck mitgeführt werden sollten.


Welche Produkte für Flüssigkeiten können wir konkret für im Handgepäck empfehlen?

Die meisten Hersteller bieten keine flüssigen Produkte an, die den Anforderungen für Flüssigkeiten im Handgepäck gerecht werden – insbesondere weil das erlaubte Fassungsvermögen von 100 ml pro Behälter zu niedrig ist – empfiehlt es sich, eine sogenannte Kulturtasche fürs Handgepäck zu kaufen, welche in der Regel aus leeren Behältern und einem normgerechten Kunststoffbeutel besteht und Ihnen somit die Möglichkeit bietet, Ihre Produkte wie Shampoo, Duschgel, etc. abzufüllen und sicher im Handgepäck zu verstauen.

Kulturbeutel von Travando

Der Kulturbeutel von Travando erfüllt alle Anforderungen für Flüssigkeiten im Handgepäck: Er ist durchsichtig, er ist wiederverschließbar und er passt in der Größe. Er entspricht also den internationalen Sicherheitsanforderungen für Handgepäck und eignet sich perfekt für den Transport von Flüssigkeiten wie Gels, Pasten, Make-up, Rasierschaum, und vieles mehr.

Zur Ausstattung des Beutels gehören 7 auslaufsichere Reisebehälter für Flüssigkeiten zum Abfüllen von ihren ganz persönlichen Pflegeprodukten. Der Kulturbeutel kann ohne Weiteres auch als Waschbeutel, Necessaire oder Reisekulturtasche verwendet werden. Das simplistische Design macht in jedem Falle eine gute Figur.

Silikon Reise-Flaschen-Set von Travel Hardware

Der Kulturbeutel von Travel Hardware wurde extra für Reisende konzipiert und erfüllt die Sicherheitsanforderungen  und Bestimmungen für Flüssigkeiten im Handgepäck ebenfalls mit Bravour. Er bietet dabei verschiedenfarbige Fläschchen, welche jeweils ein Fassungsvermögen von 89 ml aufweisen. Die Reise-Fläschchen verfügen zudem über einen praktischen Saugnapf, welcher eine sichere und einfache Befestigung an Spiegel und Fliesen erlaubt. Der patentierte Verschluss der Fläschchen gewährleistet das sichere Aufbewahren der Flüssigkeiten und verhindert ein versehentliches Auslaufen.  Die verschiedenen Labels am Verschluss (Lotion, Conditioner, Soap und Shampoo) helfen darüber hinaus bei der schnellen Identifizierung der Flüssigkeiten und dank der großen Öffnung wird das Nachfüllen der Flüssigkeiten zum Kinderspiel.

Haarspray: Der Allstar 10-in-1 Haarspray von Got2b. 3x 100 ml Pack

Beschreibung: Der Allstar 10-in-1 Haarspray von Got2b ist ein kleiner Alleskönner und eignet sich für „All-in-one-Styling“. Dabei eignet sich der Haarspray besonders für Leute mit dünnen Haaren und stattet ihr Haar dabei mit besonders starker Widerstandskraft aus.


Darf ich eine leere Trinkflasche mit an Bord bringen?

Ja, das ist absolut möglich und verursacht bei der Sicherheitskontrolle keine Probleme. Sie können also eine leere Trinkflasche durch die Sicherheitskontrolle mitnehmen und diese dann vor dem Abflug mit genügend Wasser auffüllen und mit an Bord nehmen. Eine leere (Pet)-Getränkeflasche bietet sich hier. Eine andere praktische Möglichkeit stellen faltbare Trinkflaschen dar. Solche Trinkflaschen können beispielsweise auf Amazon gekauft werden: 700ML Faltbare Wasserflaschen Set

Hinweis: Falls Sie Ihre leere Flasche in der Toilette nach der Sicherheitskontrolle auffüllen möchten, denken Sie bitte daran, dass das Leitungswasser nicht in jedem Land trinkbar ist. Eine kurze Recherche im Internet lohnt sich in diesem Falle garantiert 🙂


Mein Shampoo (250 ml) ist fast leer. Da ist wohl kaum noch 100 ml Shampoo drin. Ich kann es also im Handgepäck verstauen, richtig?

Nein, leider nicht. Denn bei den Flüssigkeiten ist stets die maximal mögliche Füllmenge massgebend und nicht der aktuelle Füllstand. Wenn Ihr Shampoo also eine Füllmenge von 500 ml hat, allerdings nur noch 50 ml drin sind, darf es trotzdem nicht mit ins Handgepäck, beziehungsweise in den 1-Liter-Beutel für Flüssigkeiten.


Ich liebe Nutella. Nutella ist ja eher dickflüssig und ist wohl dementsprechend keine Flüssigkeit. Ich pack’s ins Handgepäck. Ok?

Schön wärs. Nutella wird sehr wohl als Flüssigkeit gewertet und kann daher nicht im Handgepäck transportiert werden, es sei denn man füllt es in einen Behälter ab, der ein maximales Volumen von 100 ml nicht überschreitet  (100-ml-Regel für Flüssigkeiten im Handgepäck).


Was bedeutet die Abkürzung LAG?

Die Abkürzung LAG steht für „Liquids, Aerosols und Gels“ und beschreibt in diesem Zusammenhang die Substanzen, welche im Handgepäck entweder nur beschränkt oder gar nicht im Handgepäck mitgeführt werden dürfen.